Spielzeug begräbt Baby - Ladenregal umgestürzt

+
Ein Kinderwagen wie auf diesem Symbolbild rettete dem Säugling möglicherweise das Leben.

Paris - Ein einstürzendes Spielzeugregal hat ein drei Monate altes Baby in einem französischen Geschäft unter sich begraben.

Die Eltern des Kleinen hatten nach dem Einsturz des rund sechs Meter langen und drei Meter hohen Metallregels das Schlimmste befürchtet. Zehn Familienväter reichten nicht aus, um das Möbelstück in dem Laden einer US-Kette wieder aufzurichten, berichtete die Tageszeitung “Le Parisien“ über den Unfall am Samstag. Erst nachdem ein Teil der Spielsachen weggeräumt war, gelang die Bergung. Wie durch ein Wunder blieb der Säugling unverletzt. Vermutlich rettete ihm sein robuster Kinderwagen das Leben.

Zu möglichen Ursachen des Regaleinsturzes wollte sich die Leitung des Kindergeschäfts zunächst nicht äußern. Der Laden in Villebon-sur- Yvette rund 30 Kilometer von Paris entfernt sollte geöffnet bleiben.

dpa

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare