Stadtteil abgesperrt

Spezialeinheiten nach Banküberfall in Duisburg im Einsatz

+
Polizeifahrzeuge sperren in Duisburg eine Straße. Foto: Arnulf Stoffel

Duisburg (dpa) - Nach dem Überfall auf eine Bank in Duisburg spricht die Polizei von einer "Großlage". In der Filiale sollen sich zwei Mitarbeiter aufgehalten haben, als ein bewaffneter Mann am Donnerstagmorgen in die Filiale eindrang.

"Alle zur Verfügung stehenden Kräfte werden alarmiert und hingeschickt", sagte eine Sprecherin. Einsatzkräfte aus Duisburg und Essen würden zusammengezogen. Der Bereich um die Sparkasse im linksrheinischen Duisburger Stadtteil Rumeln-Kaldenhausen wurde weiträumig abgesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Nützliche Helfer gegen die Unsicherheit

Nützliche Helfer gegen die Unsicherheit

Wie werde ich Maurer/in?

Wie werde ich Maurer/in?

"Ärgere mich sehr": Bitteres Vettel-Aus - Sieg für Hamilton

"Ärgere mich sehr": Bitteres Vettel-Aus - Sieg für Hamilton

Rauwollige Pommersche Landschafe in Barnstedt 

Rauwollige Pommersche Landschafe in Barnstedt 

Meistgelesene Artikel

Jäger treibt Wildtiere vor der Ernte aus dem Feld - plötzlich fällt ein Schuss 

Jäger treibt Wildtiere vor der Ernte aus dem Feld - plötzlich fällt ein Schuss 

Anwohner bemerken Rauchsäule im Wald und machen einen grausigen Fund am Hochsitz

Anwohner bemerken Rauchsäule im Wald und machen einen grausigen Fund am Hochsitz

Polizisten ziehen Geländewagen mit Blaulicht aus dem Verkehr - und erleben faustdicke Überraschung 

Polizisten ziehen Geländewagen mit Blaulicht aus dem Verkehr - und erleben faustdicke Überraschung 

15-Jährige isst Keks - eineinhalb Stunden später ist sie tot

15-Jährige isst Keks - eineinhalb Stunden später ist sie tot

Kommentare