Spenderniere versehentlich in Müll geworfen

Toledo - Eine Krankenschwester in den USA hat versehentlich eine zur Transplantation vorgesehene Niere eines Lebenspenders in den Müll geworfen.

Ärzte versuchten mindestens zwei Stunden lang vergeblich, das Organ wieder in einen verwendbaren Zustand zu versetzen. Menschliches Versagen habe dazu geführt, dass die Niere unbrauchbar geworden sei, sagte ein Sprecher des Medizinischen Zentrums der Universität von Toledo in Ohio, Toby Klinger, am Samstag.

David Grossman von der örtlichen Gesundheitsbehörde sagte der Zeitung „Blade“ in Toledo, ein Mann habe seiner älteren Schwester die Niere gespendet. Sowohl der Spender als auch die potenzielle Empfängerin wurden inzwischen wieder aus der Klinik entlassen, sagte Sprecher Klinger. Während der Vorfall untersucht wird, der sich in diesem Monat ereignete, setzte die Klinik ihr Lebendspenderprogramm freiwillig aus.

dapd

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare