Aktion im Toten Meer

Tunick protestiert mit 200 Nackten

+
Spencer Tunick versammelte 200 nackte Menschen im Toten Meer.

Tel Aviv - Der amerikanische Fotograf Spencer Tunick ist bekannt für seine Bildinstallationen mit nackten Menschen. Er ist zusammen mit Umweltaktivisten im Toten Meer baden gegangen.

Der amerikanische Fotograf Spencer Tunick (45), bekannt für seine Bildinstallationen mit nackten Menschen, ist zusammen mit 200 Umweltaktivisten im Toten Meer baden gegangen. Damit wollten er und die Aktivisten am Freitag gegen die fortschreitende Austrocknung des extrem salzhaltigen Sees protestieren. „Als Bürger muss man manchmal kleine Opfer für den Umweltschutz bringen, denn die werden dazu beitragen, das Austrocknen des Toten Meeres zu verhindern“, sagte Tunick laut Organisatoren.

Protest gegen Austrocknung: 200 halbnackte Aktivisten im Toten Meer

Protest gegen Austrocknung: 200 halbnackte Aktivisten im Toten Meer

Die Wirtschaft betreibe Raubbau an den Mineralien und dem Wasser der Region. Es sei die Pflicht der Politik, sie dafür haftbar zu machen. Tunick hatte vor einem Jahr etwa 1200 Nackte am Toten Meer fotografiert.

dpa

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare