Jungen aus Händen von Kinderschändern befreit

Madrid - Im Kampf gegen Kinderpornografie hat die spanische Polizei 19 minderjährige Jungen befreit, die teilweise aus Deutschland stammen.

Wie die nationale Polizeidirektion am Samstag in Madrid mitteilte, waren die deutschen, rumänischen und ukrainischen Kinder zwischen 11 und 16 Jahre alt.

Die Polizei befreite die Jungen in der ostspanischen Küstenstadt Alicante aus den Händen eines Pornografie-Rings mit Sitz in der kanadischen Stadt Toronto. Die Kinder waren demnach unter anderem für die Aufnahme von Videos missbraucht worden. DVDs mit Kinderpornografie seien über das Internet in 94 Länder verkauft worden, hieß es weiter. Bei der Operation „Schwert“ nahm die Polizei demnach in 14 spanischen Städten 28 Menschen fest. Gegen weitere Zehn wurden Ermittlungen eingeleitet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare