Zwischen Ananas versteckt

Spanische Polizei macht Rekord-Kokainfund

Algeciras - Die spanische Polizei hat einen Rekord-Drogenfund gemacht. Im Hafen von Algeciras entdeckten Beamte in einem aus Costa Rica kommenden Container mit Ananas 2,5 Tonnen Kokain.

Das teilte die Polizei am Mittwoch mit. Es sei einer der bisher größten Rauschgiftfunde in einem europäischen Hafen überhaupt, hieß es. Das Kokain war in 2296 Einzelpakete abgepackt und sorgsam zwischen den Früchten versteckt.

Dem Fund ging eine bereits im Jahr 2012 begonnene Überwachung mehrerer Verdächtiger voraus, die eine Firma zum Obst-Import aus Südamerika gegründet hatten. Sechs Verdächtige wurden festgenommen.

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare