Spanien: Urlauber bei Sturm im Meer ertrunken

+
Bei Salou im Nordosten Spaniens sind zwei Urlauber während eines Sturms im Mittelmeer ertrunken (Archivbild).

Salou - Nächtliches Bad mit tödlichem Ausgang: Zwei alkoholisierte Urlauber sind im Ferienort Salou im Nordosten Spaniens im Mittelmeer ertrunken.

Ein 29-jähriger Brite und eine 24 Jahre alte Frau hatten zusammen mit drei weiteren jungen Leuten trotz Sturms und starken Seegangs in angetrunkenem Zustand ein Bad genommen. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, waren die Wellen an der Costa Dorada zur Zeit des Unglücks in der Nacht zum Mittwoch mehrere Meter hoch. “Es ist ein Wunder, dass drei Mitglieder der Gruppe sich aus eigener Kraft auf den Strand retten konnten“, sagte der Stadtrat Alberto del Hierro.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Meistgelesene Artikel

Überschwemmungen in Griechenland - mindestens 15 Tote

Überschwemmungen in Griechenland - mindestens 15 Tote

Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt

Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt

Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 

Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 

Irgendwas stimmt nicht! Dieses vermeintliche Festival-Foto macht das Netz verrückt

Irgendwas stimmt nicht! Dieses vermeintliche Festival-Foto macht das Netz verrückt

Kommentare