380-Millionen-Schatz auf dem Weg nach Spanien 

Tampa - Nach mehr als 200 Jahren bekommt Spanien einen Silberschatz im Wert von geschätzt 380 Millionen Euro zurück.

Zwei spanische Militärmaschinen mit etwa 17 Tonnen Silbermünzen an Bord hoben Freitagmittag (Ortszeit) in Florida ab, um den Schatz nach Spanien zu bringen. Die Münzen stammen aus dem Wrack einer spanischen Galeone, die 1804 auf dem Rückweg aus Südamerika vor der Küste Portugals von britischen Kriegsschiffen versenkt wurde. Das US-Unternehmen Odyssey Marine Exploration hatte das Silber 2007 geborgen. Nach einem fast fünfjährigen Rechtsstreit entschied ein US-Berufungsgericht im Januar, dass die in Florida ansässige Firma den Fund an Spanien zurückgeben müsse. Der Schatz besteht aus mehr als 594.000 Münzen und anderen Artefakten.

Kurioses zwischen Himmel und Erde

Kurioses zwischen Himmel und Erde

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Meistgelesene Artikel

Überschwemmungen in Griechenland - mindestens 15 Tote

Überschwemmungen in Griechenland - mindestens 15 Tote

Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt

Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt

Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 

Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 

Irgendwas stimmt nicht! Dieses vermeintliche Festival-Foto macht das Netz verrückt

Irgendwas stimmt nicht! Dieses vermeintliche Festival-Foto macht das Netz verrückt

Kommentare