380-Millionen-Schatz auf dem Weg nach Spanien 

Tampa - Nach mehr als 200 Jahren bekommt Spanien einen Silberschatz im Wert von geschätzt 380 Millionen Euro zurück.

Zwei spanische Militärmaschinen mit etwa 17 Tonnen Silbermünzen an Bord hoben Freitagmittag (Ortszeit) in Florida ab, um den Schatz nach Spanien zu bringen. Die Münzen stammen aus dem Wrack einer spanischen Galeone, die 1804 auf dem Rückweg aus Südamerika vor der Küste Portugals von britischen Kriegsschiffen versenkt wurde. Das US-Unternehmen Odyssey Marine Exploration hatte das Silber 2007 geborgen. Nach einem fast fünfjährigen Rechtsstreit entschied ein US-Berufungsgericht im Januar, dass die in Florida ansässige Firma den Fund an Spanien zurückgeben müsse. Der Schatz besteht aus mehr als 594.000 Münzen und anderen Artefakten.

Kurioses zwischen Himmel und Erde

Kurioses zwischen Himmel und Erde

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Beraterin: Trump veröffentlicht seine Steuerunterlagen nicht

Beraterin: Trump veröffentlicht seine Steuerunterlagen nicht

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Das Aus für die klassische Küche

Das Aus für die klassische Küche

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Kommentare