Southside: Rund 50 000 Musikbegeisterte rocken

+
Rund 50 000 Fans feierten bei eher mittelmäßigen Wetter auf dem Southside-Festival

Neuhausen ob Eck - Mehr als 80 Bands und rund 50 000 Musikbegeisterte haben am Wochenende beim Southside-Festival gerockt. Für nächstes Jahr ist eine große deutsche Band angekündigt.

Rund 50 000 Musikbegeisterte und mehr als 80 Bands haben am Wochenende Neuhausen ob Eck in Baden-Württemberg in eine Open-Air-Hochburg verwandelt. Vier Bühnen auf einem ehemaligen Heeresflugplatz boten beim 12. Southside Festival von Freitagabend bis Sonntag Platz für bekannte Bands wie “Foo Fighters“ oder die “Arctic Monkeys“. Das Southside ist eines der größten Festivals für Rock, Independent und Alternative. Polizei und Rettungskräfte sprachen am Sonntag von einem ruhigen Wochenende. Es habe keine größeren Zwischenfälle gegeben, sagte ein Polizeisprecher.

Die besten Bilder von Rock am Ring 2011

Die besten Bilder von Rock am Ring 2011

Das Southside werde auch 2012 auf jeden Fall und bei jedem Wetter stattfinden, sagte ein Sprecher der Veranstalter am Sonntag. Er kündigte für das kommende Jahr unter anderem die Band “Die Ärzte“ an. Der Kartenvorverkauf beginnt bereits an diesem Montag.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Werder Abschlusstraining

Werder Abschlusstraining

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Meistgelesene Artikel

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

US-Senatskandidat: Weitere Belästigungsvorwürfe gegen Moore

US-Senatskandidat: Weitere Belästigungsvorwürfe gegen Moore

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Kommentare