Sorge um verirrten Kaiserpinguin

Welligton - Der einsame Kaiserpinguin, der sich aus der Antarktis nach Neuseeland verirrt hat, ist am Freitag in einen Zoo gebracht worden. Tierärzte hatten sich zunehmend Sorgen um seinen Gesundheitszustand gemacht.

“Tierärzte haben ihn am Strand untersucht und festgestellt, dass seine Gesundheit zu wünschen übrig lässt“, sagte Wildschützer Matt Barnett von der Tier- und Umweltschutzbehörde am Freitag. Das rund einen Meter große Jungtier wurde für eine umfassende Untersuchung in den 70 Kilometer entfernten Zoo von Wellington gebracht.

Lesen Sie auch:

Pinguin schwimmt 3000 Kilometer in die falsche Richtung

Der Kaiserpinguin war Anfang der Woche an einem Strand auf der Nordinsel entdeckt worden, mehr als 3000 Kilometer von seiner Heimat entfernt. Wieso er sich an die Kapiti-Küste verirrt hatte, ist unklar. So etwas passiert äußerst selten, zuletzt 1967. Ein Problem könnte sein, dass der Pinguin Sand gefressen hat. Tierschützer meinen, er könnte das irrtümlich für Schnee gehalten haben. Pinguine fressen in ihrer Heimat Schnee, um sich kühl zu halten.

dpa/dapd

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Feuer auf Tankstellengelände

Feuer auf Tankstellengelände

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare