Ursache bislang völlig unklar

Passagierjet fängt Feuer - Loch in der Kabinenwand

Mogadischu - Ein Passagierflugzeug hat nach dem Start in der somalischen Hauptstadt Mogadischu aus bislang ungeklärter Ursache Feuer gefangen.

Der Pilot konnte das Flugzeug in Mogadischu landen, nur zwei der 74 Passagiere wurden verletzt, wie ein Vertreter der Fluglinie Daallo Airlines am Dienstag erklärte. Der Flug D3159 war auf dem Weg nach Dschibuti, sagte Abdinasir Nur. Es sei von einem technischen Problem auszugehen. Nach Angaben eines Passagiers war die Maschine bereits seit rund 20 Minuten in der Luft, als eine laute Explosion zu hören war. „Dann schlugen auf einer Seite des Flugzeugs Flammen hoch“, sagte Passagier Halimo Omar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Meistgelesene Artikel

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Kommentare