Solo-Weltumseglerin lässt Afrika hinter sich

+
Jessica Watson hat Afrika umsegelt.

Sydney - Die junge australische Weltumseglerin Jessica Watson hat am Mittwoch die Südspitze Afrikas umrundet und ist auf dem Heimweg. Schon in wenigen Wochen will sie zu Hause sein.

Vor ihr liegt allerdings noch der riesige Indische Ozean sowie die ganze Küste Australiens. “Ich bin begeistert, dass ich ein weiteres Kap geschafft habe“, schrieb Watson in ihrem Blog. “Das nächste Ziel ist Australien.“ Sie will vor ihrem 17. Geburtstag am 18. Mai wieder in Sydney sein.

Damit würde sie die Krone als jüngste Soloweltumseglerin aller Zeiten gewinnen. Der Rekord gehört noch dem Australier Jesse Martin, der seinen Törn 1999 mit 18 Jahren schaffte. Watsons Rekord könnte schnell purzeln: Die vier Monate jüngere Amerikanerin Abby Sunderland ist im Januar in Mexiko losgesegelt und will auch die Welt umrunden.

dpa

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare