Sojus-Kapsel zur ISS gestartet

Eine Sojus-Kapsel auf der Startrampe (Archivbild).

Moskau - Vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan ist eine neue Langzeitbesatzung zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. Drei Kosmonauten sind an Bord.

Die Sojus-Kapsel mit den russischen Kosmonauten Alexander Kaleri und Oleg Skripotschka sowie dem US-Astronauten Scott Kelly hob wie geplant um 01.11 Uhr MESZ in der zentralasiatischen Steppe ab. Das teilten die US-Raumfahrtbehörde NASA und die russische Flugleitzentrale mit. Das Raumschiff, das erstmals mit digitaler Steuerungstechnik ausgestattet ist, soll am Sonntag an der ISS andocken. Während des fünfmonatigen Aufenthalts im All sind zahlreiche wissenschaftliche Experimente geplant.

dpa

Manchester: May will Trump auf undichte Stellen ansprechen

Manchester: May will Trump auf undichte Stellen ansprechen

Obama setzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Obama setzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Kommentare