Erste Russin im All seit 17 Jahren

Erste ISS-Kosmonautin an Raumstation angelangt

+
Jelena Serowa.

Moskau - Als erste Kosmonautin ist die Russin Jelena Serowa auf der Internationalen Raumstation ISS angekommen - gemeinsam mit zwei weiteren Raumfahrern.

Die Raumkapsel „Sojus TMA-14M“ mit der russisch-amerikanischen Besatzung machte am Freitag nach rund sechsstündigem Flug überpünktlich um 4.11 Uhr MESZ am Außenposten der Menschheit in mehr als 400 Kilometern Höhe über der Erde fest. Das teilte die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos mit. Die 38-jährige Serowa ist die erste Russin seit 17 Jahren im All. Die Mission dauert rund 170 Tage.

ISS-Kommandeur Maxim Surajew empfing die neue Crew mit einem freundlichen „Willkommen“, als sich die Schleusen zwischen der Sojus und dem Modul der Raumfahrtstation öffneten. Mit der Ankunft des US-Astronauten Barry Wilmore und der Kosmonauten Serowa und Alexander Samokutjajew erhält die ISS wieder ihre Sollstärke von sechs Raumfahrern. Unter ihnen ist auch der Deutsche Alexander Gerst. An Bord ist außerdem der US-Amerikaner Reid Wiseman.

Die neue Langzeitbesatzung war am Donnerstagabend vom Kosmodrom Baikonur in der kasachischen Steppe in Zentralasien an Bord einer Sojus-Trägerrakete gestartet. Während ihrer Zeit auf der ISS sind mehrere Außeneinsätze sowie zahlreiche Experimente geplant, darunter auch medizinische, wie Serowa sagte. Sie ist erst die vierte Kosmonautin im All überhaupt und die erste Russin auf der ISS.

Die erste Frau im Weltraum war die Sowjetbürgerin Valentina Tereschkowa am 16. Juni 1963. Sie sitzt heute als Abgeordnete der Regierungspartei Geeintes Russland im Parlament in Moskau.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die Luxusjachten der Autobauer

Die Luxusjachten der Autobauer

Lungenkrankheit: China schottet 37 Millionen Menschen ab

Lungenkrankheit: China schottet 37 Millionen Menschen ab

Chinesische Städte wegen Virus abgeriegelt

Chinesische Städte wegen Virus abgeriegelt

Merkel beklagt "Unversöhnlichkeit" beim Thema Klimawandel

Merkel beklagt "Unversöhnlichkeit" beim Thema Klimawandel

Meistgelesene Artikel

Mann scrollt bei Google Maps über England - dabei macht er eine rätselhafte Entdeckung

Mann scrollt bei Google Maps über England - dabei macht er eine rätselhafte Entdeckung

Unwetter in Australien: Dreijährige 24 Stunden lang vermisst - ihr Hund verhielt sich bemerkenswert

Unwetter in Australien: Dreijährige 24 Stunden lang vermisst - ihr Hund verhielt sich bemerkenswert

Tesla-Chef Elon Musk verändert unseren Nachthimmel - Astronomen warnen

Tesla-Chef Elon Musk verändert unseren Nachthimmel - Astronomen warnen

Verrücktes Foto verwirrt viele: Hübsche Mädels lenken von skurrilem Detail ab - sehen Sie es?

Verrücktes Foto verwirrt viele: Hübsche Mädels lenken von skurrilem Detail ab - sehen Sie es?

Kommentare