Flinke Daumen: Keiner simst schneller als er

+
Austin Wierschke (links) durfte sich über 50000 Dollar Preisgeld freuen 

New York - Bei einem SMS-Schnelltipp-Wettbewerb erwies sich ein 17-Jähriger als unschlagbar. Nebenbei bewies Austin Wierschke besondere Fähigkeiten im Umgang mit seinem Handy.

Austin Wierschke aus dem US-Bundesstaat Wisconsin hat sich im Finale eines SMS-Wettbewerbs durch zahlreiche Aufgaben zum Sieger getippt. So simste er auch mit verbundenen Augen und rückwärts. In dem auf dem New Yorker Times Square ausgetragenen Finale setzte er sich gegen zehn andere SMS-Schreiber durch, die nach eigenen Angaben bis zu 3,5 Zeichen pro Sekunde tippen können.

Sagen Sie "Ich liebe dich" per SMS

Sagen Sie "Ich liebe dich" per SMS

Der Teenager sei bereits zum zweiten Mal in Folge zum schnellsten SMS-Tipper der USA gekürt worden, teilte der Veranstalter am Dienstagabend (Ortszeit) via Facebook mit. Als Preis kassierte er bei dem von einem Elektronikunternehmen gesponserten Wettbewerb 50 000 Dollar (etwa 40 000 Euro), die er für sein Studium anlegen will.

dpa

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

So bereitete sich Washington auf Trumps Vereidigung vor

So bereitete sich Washington auf Trumps Vereidigung vor

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare