Obama-Rede per SMS aufs Handy

+
Barack Obama

Nairobi - Barack Obama setzt auch vor seinem ersten Afrikabesuch als US-Präsident auf moderne Technik. Die Kernsätze seiner Rede über die Afrikapolitik werden per SMS übertragen.

Die Textnachrichten werden von Ghanas Hauptstadt Accra aus nach Kenia, Nigeria, Südafrika und in andere ghanaische Städte geschickt.

Wie die kenianische Zeitung “Daily Nation“ am Mittwoch berichtete, können sich Menschen in diesen vier Ländern auch direkt per SMS mit ihren Fragen und Kommentaren an den ersten US-Präsidenten mit afrikanischen Wurzeln wenden.

Obama werde auf einzelne Fragen eingehen, die Antworten sollen vor allem über lokale Rundfunksender verbreitet werden. Obama reist am Freitag vom G8-Gipfel ins westafrikanische Ghana.

dpa

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare