Slowakei droht nach Hochwasser nächste Plage

Bratislava - Nach tagelangem Hochwasser hat sich die Lage am Freitag in der Slowakei entspannt. Das teilten die örtlichen Krisenstäbe mit. Doch jetzt droht die nächste Plage.

Auf die Menschen in den Überflutungsgebieten kommt aber schon die nächste Plage zu: Die überschwemmten Felder sind idealer Nistplatz für Stechmücken. Diese haben sich vor allem in der ostslowakischen Region um die Stadt Trebisov bereits dramatisch vermehrt, meldete die staatliche Nachrichtenagentur TASR.

Die Regierung hatte bereits am Donnerstag beschlossen, allen Parteien die gesetzlichen Wahlkampfförderungen zu kürzen, um so zusätzliches Geld zur Entschädigung der Hochwasseropfer zu haben. Formell muss noch das Parlament zustimmen, in dem die Regierungskoalition aber eine klare Mehrheit hat.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare