Skandal um Porno-Dreh an türkischer Uni

Istanbul - Mit einem Pornofilm als Abschlussarbeit seines Filmstudiums hat der türkische Student Deniz Ö. drei seiner Dozenten arbeitslos gemacht.

Die Hochschullehrer hatten das Projekt im Studio der Istanbuler Bilgi Universität erlaubt und bereits als Abschlussarbeit anerkannt, berichteten türkische Medien am Montag. Eine Freundin von Deniz Ö. spielte die Hauptrolle. Als der Fall aber bekannt wurde, entließ der Rektor die Dozenten und schaltete die Staatsanwaltschaft ein. Am Montag protestierten Studenten und Lehrkräfte gegen die Entscheidung der Universitätsleitung, die die Freiheit der Wissenschaft einschränke.

dpa

Die heißen Tipps von Sexpertinnen

Die heißen Tipps der Sexpertinnen

Handballer scheitern im WM-Achtelfinale

Handballer scheitern im WM-Achtelfinale

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Meistgelesene Artikel

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Kommentare