Skandal: Metro-Fahrer in Washington eingenickt

+
Bei dem schweren Metro-Unfall am 22. Juni in Washington waren neun Menschen ums Leben gekommen.

Washington - Nach dem U-Bahn-Unfall mit neun Todesopfern in Washington sorgen skandalöse Videos für Wirbel: Eines zeigt einen Metro-Zugführer, der bei voller Fahrt einzunicken scheint.

Auf einem weiteren Video ist ein Fahrer zu sehen, der sich bei hoher Geschwindigkeit tief über sein Handy beugt. “Ich habe gesehen, wie er einnickt und sein Kopf nach vorne fällt“, sagte ein 14-Jähriger, der das Video nach eigenen Angaben wenige Tage vor dem Unfall Ende Juni aufnahm und an die Metro-Direktion schickte.

Die Videos sind mittlerweile auch auf dem Internetportal YouTube zu sehen. Nach den Worten von Metro-Sprecher Steven Taubenkibel hat der “Handy-Fahrer“ seine Schuld bereits gestanden. Zur Strafe sei er fünf Tage ohne Bezahlung vom Dienst suspendiert worden.

Der Fall des vermutlich dösenden Zugführers werde noch untersucht. Zugleich kündigte das Metro-Unternehmen hartes Vorgehen an: Fahrer, die künftig im Dienst Handys benutzen, werden sofort gefeuert.

Seit dem schweren Unfall am 22. Juni ist die Aufmerksamkeit der Fahrer besonders wichtig, weil die Züge nicht mehr vollautomatisch per Computer, sondern wieder von den Zugführern per Hand gesteuert werden.

Zugleich lobte Taubenkibel die Video-Aktion des Jungen. “Wenn Menschen etwas sehen, von dem sie glauben, dass es die Sicherheit beeinträchtigen könnte, sollen sie es uns wissen lassen“, sagte er dem TV-Sender “Fox News“.

Beim schlimmsten U-Bahn-Unfall in der Geschichte der US-Hauptstadt waren zwei Züge zusammengestoßen. Besonders beunruhigt sind die Behörden, weil ein solcher Auffahrunfall im Computer-gesteuerten Metro-System als technisch ausgeschlossen galt. Erste Ermittlungen deuten auf technisches Versagen hin.

dpa

>> Sehen Sie hier das Video auf Youtube 

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare