Sieben Tote bei Absturz von Kleinflugzeug

Demopolis - Beim Absturz eines Kleinflugzeugs in den USA sind alle sieben Insassen ums Leben gekommen. Unter den Opfern sind auch Kinder. Wie es zu dem Unglück kam:

Der Pilot habe versucht, am späten Samstagabend in der Stadt Demopolis im US-Staat Alabama notzulanden, nachdem er eines seiner Triebwerke verloren hatte, teilte die Luftfahrtbehörde mit. Das Wrack der Maschine wurde schließlich am frühen Sonntagmorgen rund drei Kilometer vom dortigen Flughafen entdeckt, sagte die Sprecherin der Luftfahrtbehörde, Holly Baker.

Nach Medienberichten soll es sich bei den Opfern um eine Familie mit fünf Kindern im Alter von zwei bis zehn Jahren handeln. Sie waren von der Stadt St. Louis im US-Staat Missouri nach Florida unterwegs gewesen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Inzwischen 17 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Inzwischen 17 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare