Siamesische Zwillinge erwachen aus künstlichem Koma

+
Ihre erste Nacht in getrennten Betten: Trishna und Krishna aus Bangladesch.

Melbourne - Nach der erfolgreichen Trennung siamesischer Zwillinge in Australien ist eines der kleinen Mädchen aufgewacht. Auch ihre Schwester solle aus dem künstlichen Koma geholt werden.

Lesen Sie dazu auch:

Australische Ärzte trennen siamesische Zwillinge

Getrennte Zwillinge in Australien stabil

Im Laufe des Tages sollten auf einer Pressekonferenz Einzelheiten über den Gesundheitszustand der Zweijährigen bekanntgegeben werden. Die Waisenkinder Trishna und Krishna aus Bangladesch hatten am Mittwoch auf der Intensivstation ihre erste Nacht in getrennten Betten verbracht, wie das Royal Children's Hospital in Melbourne mitteilte. Sie waren zuvor 25 Stunden lang operiert worden.

An der Operation war ein 16-köpfiges Team von Ärzten und Krankenschwestern beteiligt. Eine Kinderhilfsorganisation hatte Trishna und Krishna vor zwei Jahren aus einem Waisenhaus in Bangladesch nach Australien geholt.

AP

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Kommentare