Shopping-Tipps für Eilige

+
Bereiten Sie Ihren Shopping-Trip genau vor – im Internet finden Sie schon im Vorfeld passende Angebote.

Ihr liebstes Hobby ist Shopping, aber eigentlich haben Sie nie genug Zeit dafür? Hier finden Sie Ideen, wie Sie das Beste aus Ihrer Einkaufstour herausholen.

Shopping-Vorbereitung im Internet

Grundsätzlich bietet Ihnen das Internet die besten Recherchemöglichkeiten zum Shopping. Besuchen Sie die Websites Ihrer liebsten Läden – die meisten haben einen Filialfinder integriert. So finden Sie immer die Shopping-Gelegenheit, die Ihrem Aufenthaltsort am nächsten ist. Auch die Öffnungszeiten stehen hier.

Schnäppchen-Jagd

Sie kennen in Ihrem Viertel bereits die besten Shopping-Möglichkeiten? Lassen Sie sich im Internet neu inspirieren: Einkaufaktuell zeigt Ihnen besondere Angebote und Einkaufs-Coupons in der von Ihnen gewünschten Stadt. Besonders bei Kurzreisen in andere Städte profitieren Sie von dem Service.

Shopping-Favoriten

In jeder Stadt gibt es sie – die Boutiquen und Szene-Läden, die als Geheimtipps gelten. Die finden Sie am einfachsten heraus, wenn Sie sich umhören. Fragen Sie im Freundeskreis nach den besten Einkaufsmöglichkeiten. In fremden Städten erkundigen Sie sich einfach bei Einheimischen, deren Stil Ihnen positiv auffällt.

Shopping-Liste

Möchten Sie ganz gezielt einkaufen, sollten Sie sich vorher eine Einkaufsliste mit den zu besorgenden Produkten schreiben. So konzentrieren Sie beim Shopping besser und verhindern, sich von anderen Angeboten ablenken zu lassen. Dabei ist Disziplin gefragt: Suchen Sie eine schwarze Jeans, probieren Sie gar nicht erst den roten Pullover an.

Eigene Shopping-Regeln festlegen

Möchten Sie nicht ganz so streng mit sich sein, halten Sie sich pro Geschäft an eine vorher festgelegte Zeitspanne: zum Beispiel 15 bis 30 Minuten. Können Sie sich beim Einkaufen grundsätzlich nur schwer entscheiden, nehmen Sie einen Freund oder eine Freundin mit, deren Urteilsvermögen Sie schätzen.

Shopping-Route planen

Wissen Sie, welche Läden Sie besuchen möchten, legen Sie sich die kürzeste Shopping-Route zurecht. Am einfachsten lässt sich das über Google Maps berechnen. Klicken Sie einfach auf den Button „Route berechnen“ und wählen Sie den Button mit dem Auto oder dem Fußgänger aus. Nachdem Sie die Adressen der Shops eingegeben haben, wird Ihnen die Zeit angezeigt, die Sie benötigen, um zu den Läden zu gelangen.

Letzte Hilfe Online-Shopping

Manchmal muss es ganz schnell gehen: Dann ist Online-Shopping die beste Variante. Hier haben Sie zwei Möglichkeiten. Suchen Sie das gewünschte Produkt auf der Website des Versandhauses Ihres Vertrauens. Ist dort nichts Passendes zu finden, geben Sie den Namen Ihres Produktes in eine Suchmaschine ein und vergleichen Sie die aufgelisteten Ergebnisse miteinander.

Achten Sie darauf, dass Sie bei einem Anbieter bestellen, der die Ware schnell liefert. Viele Online-Shops bieten inzwischen einen 24-Stunden-Service an.

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare