„Shefex II“-Testflug für Freitagabend geplant

+
Der Testflug der "Shefex II" ist für Freitagabend geplant.

Andøya/Stuttgart - Mehrfach musste der Start wegen schlechtem Wetter verschoben werden: Am Freitagabend soll das deutsche Raumfahrzeug „Shefex II“ endlich zu einem Testflug ins all geschossen werden.

Ein mehrstündiger Testcountdown für den Start sei am Donnerstag ohne Probleme und erfolgreich verlaufen, teilte eine Sprecherin des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) der Nachrichtenagentur dpa in Stuttgart mit. Nun soll das samt Rakete 12,6 Meter hohe, scharfkantige Modul gegen 20.30 Uhr von der norwegischen Raketenbasis Andøya abheben. Ursprünglich war der Start für Mittwoch geplant gewesen, hatte aber wegen schlechten Wetters verschoben werden müssen.

Die Wissenschaftler wollen das „Shefex II“-Modul gut 250 Kilometer ins All schicken. Während des rund zehnminütigen Flugs sollen neue Hitzeschutz- und Kühltechniken getestet werden. Mehr als 300 Sensoren etwa für Druck und Temperatur sollen bis zu 5000 Daten in der Sekunde liefern, wie Projektleiter Hendrik Weihs vom Stuttgarter DLR-Institut für Bauweisen- und Konstruktionsforschung erklärte. Die Verkleidung von „Shefex II“ besteht nicht aus abgerundeten und einzeln angefertigten Kacheln wie etwa bei den Space Shuttles, sondern aus ebenen Flächen. Diese sind einfacher und günstiger zu produzieren.

dpa

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Kerber macht es bei Melbourne-Rückkehr spannend

Kerber macht es bei Melbourne-Rückkehr spannend

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare