Männer boten Sex-Reisen für Kinderschänder an

Chisinau/Moskau - Wegen Sex-Reisen für Kinderschänder auch aus Deutschland sind fünf Männer in der Ex-Sowjetrepublik Moldau zu 10 bis 21 Jahren Haft verurteilt worden.

Die Bande habe über das Internet für bis zu 1500 US-Dollar (rund 1150 Euro) Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren aus sozial schwachen Familien an Freier aus Europa, Australien und den USA vermittelt.

Das berichteten Medien am Dienstag aus Moldau. Der Haupttäter war verhaftet worden, als er einen 13-Jährigen vergewaltigen wollte. Daraufhin war die Gruppe aufgeflogen und hatte Geständnisse abgelegt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Meistgelesene Artikel

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Kommentare