In Nepal

Seltenes Nashorn wohl bei Paarung gestorben

Ausgerechnet bei der Paarung starb offenbar ein seltenes Nashorn in Nepal. 

Subarnapur - Ein seltenes Nashorn ist in einem nepalesischen Nationalpark gestorben. Vermutlich sei das 30 Jahre alte Panzernashorn bei der Paarung ums Leben gekommen, teilte der Sprecher des Chitwan-Parks an der Grenze zu Indien am Dienstag mit. Ein männlicher Artgenosse könnte demnach das Weibchen angegriffen haben, weil es sich der Begattung widersetzte. Erst im April hatten Wilderer in dem Nationalpark ein Nashorn erlegt.

Im südnepalesischen Flachland gab es früher Tausende Nashörner, ihre Zahl verringerte sich aber erheblich während des Bürgerkrieges von 1996 bis 2006. Heute leben noch etwas mehr als 600 der Tiere in Nepal, auch dank strenger Gesetze gegen Wilderei. Aus den Hörnern der Tiere werden in Südostasien und China Medikamente und Schmuck gemacht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Einzelkritik: Kruse überragend, Bartels endlich wieder in Form

Einzelkritik: Kruse überragend, Bartels endlich wieder in Form

Russland, Türkei und Iran bereiten Syrien-Gipfel vor

Russland, Türkei und Iran bereiten Syrien-Gipfel vor

Meistgelesene Artikel

Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt

Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt

Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 

Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 

Irgendwas stimmt nicht! Dieses vermeintliche Festival-Foto macht das Netz verrückt

Irgendwas stimmt nicht! Dieses vermeintliche Festival-Foto macht das Netz verrückt

Tödlicher Schuss in Hamburg - Festnahme in den Niederlanden

Tödlicher Schuss in Hamburg - Festnahme in den Niederlanden

Kommentare