Verwandte festgenommen

Kleines Mädchen (6) niedergestochen

Willich/Krefeld - Ein sechs Jahre altes Mädchen ist mit lebensgefährlichen Stichwunden in ein Krankenhaus in Willich am Niederrhein gekommen. Den Täter vermuten die Ermittler in der Familie.

„Es hat Festnahmen gegeben“, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Krefeld. Verwandte hatten das Kind in der Nacht zum Mittwoch in die Klinik gebracht.

„Inzwischen ist der Zustand des Mädchens stabil“, sagte der Sprecher am Morgen. „Höchstwahrscheinlich ist es nach Auskunft der Ärzte außer Lebensgefahr.“ Zur Tatwaffe machte die Staatsanwaltschaft keine Angaben. Auch die Hintergründe seien noch völlig unklar, sagte ein Polizeisprecher. Eine Mordkommission ermittelt.

dpa

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare