Baden-Württemberg

Sechs Verletzte bei Feuer in Asylunterkunft

+
Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei stehen in Weil der Stadt vor der Flüchtlingsunterkunft, in der das Feuer ausgebrochen war. Foto: Andreas Rosar

Weil der Stadt (dpa) - Sechs Menschen sind bei einem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft in Baden-Württemberg verletzt worden. Wie ein Polizeisprecher am Morgen sagte, erlitten fünf Menschen in Weil der Stadt Rauchvergiftungen und wurden von Notärzten versorgt. Eine weiteres Opfer brach sich das Handgelenk.

Das Feuer war in der Nacht im Bereich des Treppenhauses im ersten Obergeschoss ausgebrochen. Die Feuerwehr rückte mit einem größeren Aufgebot an und löschte die Flammen. "Die Brandursache ist weiter unklar", sagte der Sprecher. Es gebe keine Anzeichen auf Brandstiftung von außen. Ob ein Bewohner das Feuer verursacht hat, sei ebenfalls nicht klar.

Das könnte Sie auch interessieren

60 Jahre Mercedes 300 SL Roadster

60 Jahre Mercedes 300 SL Roadster

Prinz Harry und Meghan Markle turteln in Toronto

Prinz Harry und Meghan Markle turteln in Toronto

Verden verleiht 59 goldene Ehrenamtskarten

Verden verleiht 59 goldene Ehrenamtskarten

Wenn sich die weißen Gassen leeren: Santorin im Oktober

Wenn sich die weißen Gassen leeren: Santorin im Oktober

Meistgelesene Artikel

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Kommentare