Sechs Tote bei Brand in Minneapolis

Minneapolis - Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Minneapolis sind sechs Menschen ums Leben gekommen, darunter drei Kinder. Verstöße gegen die Brandschutzordnung wurden bereits im März beanstandet.

Nach Angaben der Feuerwehr brach das Feuer am Freitagmorgen in einer von sechs Wohnungen im ersten Stock über einem irischen Pub aus. Die Löscharbeiten dauerten bis zum Nachmittag. Das Dach des Hauses stürzte ein. Die Ursache des Brandes war zunächst unbekannt.

Bei den Opfern handelte es sich laut Angehörigen möglicherweise um einen Mitarbeiter des Pubs sowie um fünf Verwandte von dessen Freundin. Mitte März waren bei einer Inspektion im gewerblich genutzten Teil des Hauses acht Verstöße gegen Brandschutzvorschriften festgestellt worden. Unter anderem waren nicht genügend Feuerlöscher vorhanden. Den Eigentümern wurde bis Donnerstag Zeit gegeben, die Mängel zu beseitigen. Zunächst war nicht bekannt, ob dies erfolgt war. 

DAPD

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Star wird "Vogel des Jahres 2018"

Star wird "Vogel des Jahres 2018"

Vermisste Australierin von Krokodil getötet?

Vermisste Australierin von Krokodil getötet?

Mindestens 54 Tote durch schwere Überschwemmungen in Vietnam

Mindestens 54 Tote durch schwere Überschwemmungen in Vietnam

Von wegen Spaß: Mann beinahe an lebendigem Fisch erstickt

Von wegen Spaß: Mann beinahe an lebendigem Fisch erstickt

Kommentare