Costa Brava

Sechs Menschen sterben bei Busunglück

+
Bei einem Busunglück an der Costa Brava sind sechs Touristen gestorben.

Barcelona - Aus ungeklärter Ursache ist ein Bus mit Touristen auch aus Deutschland in der Nacht an der Costa Brava verunglückt. Sechs Menschen starben.

39 Urlauber wurden nach Angaben der Rettungsdienste verletzt. Insgesamt saßen 64 Touristen im Fahrzeug, vor allem Niederländer, aber auch Deutsche und Briten. Der Reisebus war bei der Ortschaft San Pol del Mar nördlich von Barcelona von der Fahrbahn abgekommen, gegen einen Pkw geprallt und umgestürzt.

Das Auswärtige Amt (AA) in Berlin teilte am Morgen auf Anfrage mit, das Generalkonsulat in Barcelona bemühe sich um Aufklärung. Informationen über mögliche deutsche Opfer wurden zunächst nicht mitgeteilt. Nach Angaben des staatlichen spanischen Rundfunks RNE war die Ursache des Unglücks zunächst nicht bekannt. Der Bus hatte die Urlauber nach einem Besuch in Barcelona in ihre Hotels nach Blanes und Lloret de Mar zurückbringen sollen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Meistgelesene Artikel

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Kommentare