Rettungsteams suchen

Sechs Arbeiter bei Bergwerksunglück in Türkei getötet

+
Symbolbild

Bei einem Bergwerksunglück in der Südosttürkei sind sechs Arbeiter ums Leben gekommen.

Istanbul - Ein weiterer sei noch in dem Kohlebergwerk in der Provinz Sirnak verschüttet, berichtete der Sender CNN Türk am Dienstag. Auf Bildern waren Rettungsteams zu sehen, die nach dem vermissten Arbeiter suchten.

Die Unfallursache war zunächst unklar. CNN Türk berichtete weiter unter Berufung auf das Energieministerium, das Bergwerk sei illegal betrieben worden, seit 2013 gebe es keine Genehmigung mehr.

In der Türkei kommt es immer wieder zu schweren Unfällen im Bergbau. Das schlimmste Unglück in der Geschichte des Landes geschah im Mai 2014 im westtürkischen Soma: Damals kamen 301 Kumpel in einem Braunkohlebergwerk ums Leben. Der Prozess gegen Verantwortliche läuft noch immer.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

Tödlicher Unfall zwischen Clues und Heiligenfelde

Tödlicher Unfall zwischen Clues und Heiligenfelde

Altpapiercontainer gerät in Brand

Altpapiercontainer gerät in Brand

„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Sendetermin und Live-Stream

„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Sendetermin und Live-Stream

Meistgelesene Artikel

Nach Zugunglück von Meerbusch: Streckenfreigabe unklar

Nach Zugunglück von Meerbusch: Streckenfreigabe unklar

Betrunkener macht sich im Fast-Food-Restaurant Essen selber - das Netz feiert ihn

Betrunkener macht sich im Fast-Food-Restaurant Essen selber - das Netz feiert ihn

Mutter gibt 96.000 Euro für Beauty-OPs aus. Unglaublich, wie sie jetzt lebt

Mutter gibt 96.000 Euro für Beauty-OPs aus. Unglaublich, wie sie jetzt lebt

Enthüllungen über Missbrauchsfälle im Profi-Fußball schockieren Österreich

Enthüllungen über Missbrauchsfälle im Profi-Fußball schockieren Österreich

Kommentare