Schweres Busunglück in Bolivien

La Paz - Bei einem schweren Busunglück im Zentrum Boliviens sind mindestens 25 Menschen ums Leben gekommen. Der Bus stürzte mehr als 80 Meter einen Abhang hinunter.

Weitere 44 Passagiere seien verletzt worden, als das Fahrzeug in der Region Cochabamba einen 85 Meter tiefen Abhang hinab gestürzt sei, berichteten nationale Medien am Sonntag (Ortszeit). 

Das Fahrzeug habe nach Polizeiangaben 21 Passagiere mehr als erlaubt transportiert.

Ursache des Unglücks sei nach ersten Erkenntnissen technisches Versagen gewesen. Bolivianische Busse gelten ebenso wie die im Nachbarland Peru als sehr unsicher. Sie sind oft veraltet, der Fahrstil ist riskant und die Straßen sind in schlechtem Zustand.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare