Schweres Erdbeben der Stärke 7,1 erschüttert Vanuatu

Port Vila - Der südpazifische Inselstaat Vanuatu ist am Donnerstag von einem schweren Erdbeben erschüttert worden.

Das Zentrum des Bebens der Stärke 7,1 habe rund 120 Kilometer westlich der Hauptstadt Port Vila gelegen, teilte die US-Geologiebehörde mit. In einer Mitteilung des Pazifischen Warnzentrums für Tsunamis hieß es, es bestehe “keine Gefahr für weitreichende, zerstörerische Tsunamis“. In einem Umkreis von 100 Kilometern rund um das Zentrum des Bebens könnten allerdings lokale Tsunamis auftreten. Vanuatu liegt im sogenannten Feuerring im Pazifik, wo sich 90 Prozent aller Erdbeben weltweit ereignen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare