Ein Mensch gestorben

Schweres Busunglück in Schweden

Stockholm - Bei einem Busunglück in Südschweden sind ein Mensch ums Leben gekommen und neun schwer verletzt worden. Das teilte das Södra Älvsborgs Krankenhaus in Borås am Donnerstagmittag in einer Pressekonferenz mit.

Rund 40 weitere Passagiere wurden medizinisch betreut. Der Touristenbus hatte in mehreren Orten westlich von Göteborg Fahrgäste eingesammelt und war auf dem Weg nach Kopenhagen, als er von der Fahrbahn abkam und sich auf die Seite legte. Einige Passagiere waren eingeklemmt und mussten von den Rettungskräften befreit werden. Die Ursache des Unglücks war noch unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare