Mindestens 200.000 Haushalte ohne Strom

Schwere Unwetter: Notstand und drei Tote in Australien 

+

Sydney - Nach heftigen Unwettern im Osten Australiens werden die Behörden am Mittwoch in Teilen von New South Wales den Notstand ausrufen.

Die Lage sei weiterhin ernst, sagte der Regierungschef vom Bundesstaat New South Wales, Mike Baird: „Wir werden in den kommenden 48 Stunden noch einiges durchmachen.“ Demnach werden weiter heftige Regenfälle, starke Winde sowie Überschwemmungen erwartet.

Bislang kamen mindestens drei Menschen in New South Wales ums Leben, zwei Menschen werden noch vermisst. Die Region zwischen Sydney und der Stadt Newcastle wird seit Montag von schweren Regenfällen heimgesucht. Windböen von bis zu 135 Kilometern in der Stunde rissen nach Angaben des Katastrophenschutzes Tausende Bäume um. Mindestens 200.000 Haushalte waren ohne Strom.

dpa

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Inzwischen 17 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Inzwischen 17 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare