Mindestens 20 Verletzte

Schwere Explosion in einer Munitionsfabrik in Aserbaidschan

Shirvan - Am Dienstag kam es in einer Munitionsfabrik in Aserbaidschan aus bisher ungeklärten Gründen zu einer schweren Explosion. Es gab viele Verletzte.

Bei einer schweren Explosion in einer Munitionsfabrik in der Ex-Sowjetrepublik Aserbaidschan im Südkaukasus sind mindestens 20 Menschen verletzt worden. Die Detonation habe sich aus zunächst ungeklärten Gründen in Shirvan rund 120 Kilometer südwestlich der Hauptstadt Baku ereignet. Das teilten örtliche Medien am Dienstag in dem Land am Kaspischen Meer mit. Rettungskräfte machten sich auf den Weg zu dem Unternehmen, in dem unter anderem Minen und Granaten hergestellt werden. Befürchtet wurde, dass sich unter Trümmern weitere Verletzte oder gar Tote befinden könnten. In Shirvan trafen auch mehrere Regierungsmitglieder zur Untersuchung des Unfalls ein.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Meistgelesene Artikel

Eine Tote, Brände nach Blitzeinschlägen und Verkehrschaos nach Starkregen

Eine Tote, Brände nach Blitzeinschlägen und Verkehrschaos nach Starkregen

Deutscher Urlauber ertrinkt in Nordsee - Strömung riss ihn mit

Deutscher Urlauber ertrinkt in Nordsee - Strömung riss ihn mit

25.000-Euro-Hochzeit geplatzt - aber was die Braut dann macht, ist großartig

25.000-Euro-Hochzeit geplatzt - aber was die Braut dann macht, ist großartig

Sturzflut überrascht badende Familie mit Kindern: Neun Tote

Sturzflut überrascht badende Familie mit Kindern: Neun Tote

Kommentare