Gefährliche Tierseuche

Schweinepest breitet sich weiter in Polen aus

Der Mitarbeiter eines sächsischen Veterinäramtes baut einen Elektro-Wildabwehrzaun auf. Foto: Ronald Bonss/dpa-Zentralbild/dpa
1 von 11
Der Mitarbeiter eines sächsischen Veterinäramtes baut einen Elektro-Wildabwehrzaun auf. Foto: Ronald Bonss/dpa-Zentralbild/dpa
Wildschweine am Stadtrand von Warschau: Polen gehört in Europa neben Rumänien, Ungarn und dem Baltikum zu den besonders von der Afrikanischen Schweinepest betroffenen Regionen. Foto: Czarek Sokolowski/AP/dpa
2 von 11
Wildschweine am Stadtrand von Warschau: Polen gehört in Europa neben Rumänien, Ungarn und dem Baltikum zu den besonders von der Afrikanischen Schweinepest betroffenen Regionen. Foto: Czarek Sokolowski/AP/dpa
Proben für den Ernstfall: Ein Mitarbeiter des Landwirtschaftsbetriebs Vetcon simuliert an einem Modell die Tötung eines Hausschweins mit einer Elektrozange. Foto: Ronald Bonß/dpa-Zentralbild/dpa
3 von 11
Proben für den Ernstfall: Ein Mitarbeiter des Landwirtschaftsbetriebs Vetcon simuliert an einem Modell die Tötung eines Hausschweins mit einer Elektrozange. Foto: Ronald Bonß/dpa-Zentralbild/dpa
Ein Mitarbeiter des Landwirtschaftsbetriebs Vetcon simuliert bei einer Übung die Desinfektion eines Lkw für den Tiertransport. Foto: Ronald Bonß/dpa-Zentralbild/dpa
4 von 11
Ein Mitarbeiter des Landwirtschaftsbetriebs Vetcon simuliert bei einer Übung die Desinfektion eines Lkw für den Tiertransport. Foto: Ronald Bonß/dpa-Zentralbild/dpa
Die Afrikanische Schweinepest rückt immer näher an Deutschland heran. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa
5 von 11
Die Afrikanische Schweinepest rückt immer näher an Deutschland heran. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa
Eine Mitarbeiterin des Amtstierärztlichen Dienstes Dresden steht in einem Landwirtschaftsbetrieb vor einer Ferkeltötungsstation. Foto: Ronald Bonß/dpa-Zentralbild/dpa
6 von 11
Eine Mitarbeiterin des Amtstierärztlichen Dienstes Dresden steht in einem Landwirtschaftsbetrieb vor einer Ferkeltötungsstation. Foto: Ronald Bonß/dpa-Zentralbild/dpa
Polnische Veterinärbehörden trainieren bei einer Notfallübung für das Auftreten der Afrikanischen Schweinepest. Foto: Marcin Bielecki/PAP/dpa
7 von 11
Polnische Veterinärbehörden trainieren bei einer Notfallübung für das Auftreten der Afrikanischen Schweinepest. Foto: Marcin Bielecki/PAP/dpa
Notfallübung in Düsseldorf: Männer in Schutzanzügen tragen den Kadaver (Dummy) eines vielleicht an Schweinepest verendeten Wildschweins zu einem Container. Foto: David Young/dpa
8 von 11
Notfallübung in Düsseldorf: Männer in Schutzanzügen tragen den Kadaver (Dummy) eines vielleicht an Schweinepest verendeten Wildschweins zu einem Container. Foto: David Young/dpa

Warschau (dpa) - Die Afrikanische Schweinepest (ASP) breitet sich in Polen weiter aus. Drei Wochen nach einem Ausbruch in der polnischen Woiwodschaft Lebus wurde am Donnerstag erstmals in der Woiwodschaft Großpolen der Erreger bei einem verendeten Wildschwein festgestellt.

Das Tier wurde laut Nachrichtenagentur PAP in der Nähe der Ortschaft Keblowo rund 70 Kilometer südwestlich von Posen (Poznan) entdeckt. Von Keblowo bis zur deutsch-polnischen Grenze sind es rund 115 Kilometer.

Erst am Dienstag war der Virus bei einem toten Wildschwein in der Nähe Nowogrod Bobrzanski in der Woiwodschaft Lebus gefunden worden. Der Ort liegt nur gut 42 Kilometer von der deutsch-polnischen Grenze entfernt. In dieser Gegend nahe der Grenze zu Brandenburg gibt es seit Mitte November einen Ausbruch der Seuche, mehrere Dutzend infizierte Tierkadaver wurden dort gefunden.

Während der jetzige Fall weiter von der deutschen Grenze entfernt ist, erhöht sich die Besorgnis der polnischen Behörden. Denn in der betroffenen Woiwodschaft Großpolen werden 3,5 Millionen Hausschweine gehalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Faschingsparty in Bothel

In Bothel feierten rund 1000 Karnevalisten nach einem Jahr Pause wieder die beliebte Faschingsparty in phantasievollen Kostümen.
Faschingsparty in Bothel

Faslom: 90er-Party in Reeßum

Eine so hervorragende Resonanz wünscht sich wohl jeder Veranstalter: Nachdem schon im Vorfeld über 400 Karten für die 90er-Party, zu der die …
Faslom: 90er-Party in Reeßum

„Nur noch 12 Punkte bis Europa“: Die Netzreaktionen zu #F95SVW

Am 18. Spieltag durfte Werder Bremen zum Rückrunden-Auftakt bei Fortuna Düsseldorf ran. Vor allem die Schlussminuten, die Verletzung von Kevin Vogt  …
„Nur noch 12 Punkte bis Europa“: Die Netzreaktionen zu #F95SVW

Neujahrsempfang der CDU in Rotenburg

Rund 200 Gäste kamen am Sonntag zum Neujahrsempfang der CDU ins „Haus am Luhner Forst“ in Rotenburg. Und sie spendeten reichlich Applaus für den …
Neujahrsempfang der CDU in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Mann „fliegt“ bei Google Maps über England - dabei macht er eine rätselhafte Entdeckung

Mann „fliegt“ bei Google Maps über England - dabei macht er eine rätselhafte Entdeckung

Tesla-Chef Elon Musk verändert unseren Nachthimmel - Astronomen warnen

Tesla-Chef Elon Musk verändert unseren Nachthimmel - Astronomen warnen

Verrücktes Foto verwirrt viele: Hübsche Mädels lenken von skurrilem Detail ab - sehen Sie es?

Verrücktes Foto verwirrt viele: Hübsche Mädels lenken von skurrilem Detail ab - sehen Sie es?

Raser-Drama in Südtirol: Überlebende (24) spricht über dramatische Details zu Verletzungen  

Raser-Drama in Südtirol: Überlebende (24) spricht über dramatische Details zu Verletzungen  

Kommentare