Schweinegrippepatient in Kanada resistent gegen Tamiflu

+
Erstmals hat ein Schweinegrippepatient in Kanada nicht auf eine vorbeugende Behandlung mit Tamiflu angesprochen.

Toronto - Erstmals hat ein Schweinegrippepatient in Kanada nicht auf eine vorbeugende Behandlung mit Tamiflu angesprochen.

Dem 60-Jährigen aus der Provinz Quebec wurde das Mittel verabreicht, nachdem bei seinem Sohn eine Infektion mit dem H1N1-Virus diagnostiziert worden war. Er erkrankte dennoch, wie die Behörden am Mittwoch mitteilten.

Gesundheitsexperten zufolge kann eine prophylaktische Behandlung den Erreger resistent gegen Tamiflu machen. Seit Beginn der jüngsten Schweinegrippewelle im April handelt es sich um den weltweit vierten Fall einer solchen Resistenz. Man gehe jedoch davon aus, dass dieses mutierte Virus nicht weiterverbreitet worden sei, betonte die Sprecherin der kanadischen Gesundheitsbehörde, Jirina Vlk. 

ap

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Kommentare