Schweinegrippe: Erfolge bei Impfstoffentwicklung

+
Nach Angaben des Pharmakonzerns Novartis wird es wohl schneller einen Impfstoff gegen die Schweinegrippe geben als bisher angenommen.

Basel - Der Schweizer Pharmakonzern Novartis wird nach eigenen Angaben schneller einen Impfstoff für die Schweinegrippe bereitstellen können als erwartet.

Das Unternehmen habe die Produktion des ersten Teils eines Influenza A(H1N1)-Impfstoffes wegen einer neuen Technologie Wochen früher als erwartet abgeschlossen, teilte Novartis am Freitag in Basel mit. Auf dieser Basis werde erwartet, zügig einen Impfstoff herstellen zu können und die Produktion hochzufahren. Derzeit lägen Nachfragen von mehr als 30 Regierungen nach diesem Impfstoff vor.

Der Schweizer Pharmakonzern lässt den Impfstoff in seiner Produktionsanlage für Zellkultur-Grippe-Impfstoffe im hessischen Marburg herstellen. Dort könne die Produktion auch zügig gesteigert werden, da die Anlage das Potenzial habe, jede Woche Millionen Impfstoffdosen zu produzieren. Wichtiger Partner bei der Herstellung des ersten Impfstoffes sei das Institut für Virologie der Philipps Universität in Marburg gewesen. Eine zweite Anlage wird in den USA gebaut.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) geht bisher davon aus, dass ein Impfstoff nicht vor September zur Verfügung steht. Sie hatte am Donnerstag eine Pandemie ausgerufen - die erste seit über 40 Jahren.

dpa

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare