Tödlicher Unfall in Park

Schwangere Frau in New York von Ast erschlagen

New York - Drama in New York: Eine schwangere Frau ist in einem Park von einem herabfallenden Ast erschlagen worden.

Die 30-Jährige habe auf einer Bank im Kissena Park im Stadtteil Queens gesessen, als von dem Baum hinter ihr plötzlich ein großer Ast abbrach und auf sie herunterstürzte, berichtete die „New York Times“ am Montag. Sie wurde nach dem Vorfall am Sonntagabend (Ortszeit) in ein Krankenhaus gebracht, wo sie wenig später starb.

Obwohl Hunderte Mitarbeiter der New Yorker Parkverwaltung die Bäume in den Grünanlagen ständig kontrollieren, kommt es immer wieder zu derartigen Unglücken. 2010 war ein sechs Monate altes Kind im Central Park in Manhattan in den Armen seiner Mutter von einem Ast erschlagen worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Einzelkritik: Kruse überragend, Bartels endlich wieder in Form

Einzelkritik: Kruse überragend, Bartels endlich wieder in Form

Russland, Türkei und Iran bereiten Syrien-Gipfel vor

Russland, Türkei und Iran bereiten Syrien-Gipfel vor

Meistgelesene Artikel

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

US-Senatskandidat: Weitere Belästigungsvorwürfe gegen Moore

US-Senatskandidat: Weitere Belästigungsvorwürfe gegen Moore

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Kommentare