"Schutzengel" des Papstes gestorben

+
Camillo Cibin, der Sicherheitschef des Papstes ist gestorben.

Rom - Camillo Cibin, besser bekannt als “Schutzengel“ des Papstes, ist tot. Der langjährige Sicherheitschef des Vatikans starb laut ANSA am Sonntag im Alter von 83 Jahren in Rom.

Der Norditaliener hatte fast 60 Jahre für die Sicherheit des Papstes gesorgt. Unvergessen bleibt sein Einsatz bei dem Attentat auf Papst Johannes Paul II. am 13. Mai 1981. Cibin stürzte sich über die Absperrungen, um den türkischen Attentäter Mehmet Ali Agca aufzuhalten.

Zwei Jahre später bewahrte Cibin den Papst im portugiesischen Fatima vor einer Messerattacke. Erst im Alter von knapp 81 war Cibin im Juni 2006 in den Ruhestand getreten und hatte seinen Posten an Domenico Giani weitergegeben.

dpa

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kommentare