Norwegen

Schulbus mit 40 Kindern kippt auf glatter Straße um

Re - Die Winter in Norwegen sind kalt, schneereich und vor allem bringen sie glatte Straßen. Auf einer besonders glatten Fahrbahn ist am Dienstag sogar ein Schulbus umgekippt.

Ein Schulbus mit 40 Kindern an Bord ist in Norwegen auf einer extrem glatten Straße umgekippt. Die Schüler seien am Dienstagmorgen alle aus dem Bus in Re südlich von Oslo gerettet und in ein neues Fahrzeug gesetzt worden, berichtete der Fernsehsender NRK. Ein Fahrgast sei mit einer Verletzung am Auge zum Arzt gebracht worden.

„Zwei Busse sind einander an einer engen Stelle begegnet“, sagte ein Sprecher des Notdienstes dem Sender. „Der eine Bus ist ein bisschen weit zur Seite hin über die Fahrspur hinaus geraten und umgekippt.“ Die Polizei warnte vor überfrierendem Regen und hielt die Bevölkerung in Südostnorwegen dazu an, das Auto stehen zu lassen.

Dieses Video aus Oslo ging 2014 um die Welt

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Kommentare