Schüler greift Polizisten an

Schüsse an Schule - Angreifer festgenommen

Honolulu  - Schüsse  an einer High School  in Hawaii: Ein 17-jähriger Schüler ist bei einer Auseinandersetzung mit Polizisten angeschossen worden, berichteten US-Medien am Dienstag.

Schüsse an einer High School in Hawaii: Ein 17-jähriger Schüler, der Polizisten mit einem Messer angegriffen haben soll, ist von diesen angeschossen und festgenommen worden. Dies berichteten US-Medien am Dienstag (Ortszeit).

Der Lokalsender KHON2 berichtete unter Berufung auf die Polizei, der Jugendliche sei auf dem Gelände der Roosevelt High School in Honolulu mit einem Küchenmesser auf drei Beamte losgegangen. Daraufhin habe einer der Polizisten zwei Schüsse abgegeben. Der Junge sei als Ausreißer gesucht worden.

Wegen versuchten Morder festgenommen

Der am Arm verletzte Schüler werde in einem Krankenhaus behandelt, hieß es. Zwei Mitarbeiter der Schule, die bei dem Vorfall dabei waren, blieben unverletzt.

Weitere Schüler sollen nicht in Gefahr gewesen sein. Nach Polizeiangaben wurde der 17-Jährige nach dem Angriff auf die Beamten wegen versuchten Mordes festgenommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Kommentare