Schüsse in Kölner Krankenhaus: Zwei Tote

+
Ein Polizeiwagen steht vor dem St. Franziskus-Hospital in Köln-Ehrenfeld. Zwei Menschen sind hier ums Leben gekommen. Foto: Maja Hitij

Köln (dpa) - Durch Schüsse in einem Kölner Krankenhauses sind zwei Menschen ums Leben gekommen.

Nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft fanden Rettungskräfte im Innenhof der Klinik einen toten 59 Jahre alten Mann und eine gleichaltrige, schwer verletzte Frau. Ein Notarzt habe das Opfer nicht mehr retten können. Ersten Ermittlungen zufolge gab es keine Hinweise darauf, dass Dritte an der Tat beteiligt waren.

Zu den genauen Tatumständen machte die Polizei am Abend jedoch keine weiteren Angaben. Die "Bild"-Zeitung hatte vorab von einem tragischen Unglück: Demnach hatte der Mann erst auf seine Ehefrau, dann sich selbst geschossen. Nach Informationen der Zeitung war die Frau schwer krank. Auch sei ein Abschiedsbrief gefunden worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Star wird "Vogel des Jahres 2018"

Star wird "Vogel des Jahres 2018"

Vermisste Australierin von Krokodil getötet?

Vermisste Australierin von Krokodil getötet?

Mindestens 54 Tote durch schwere Überschwemmungen in Vietnam

Mindestens 54 Tote durch schwere Überschwemmungen in Vietnam

Von wegen Spaß: Mann beinahe an lebendigem Fisch erstickt

Von wegen Spaß: Mann beinahe an lebendigem Fisch erstickt

Kommentare