Schüsse in Kölner Krankenhaus: Zwei Tote

+
Ein Polizeiwagen steht vor dem St. Franziskus-Hospital in Köln-Ehrenfeld. Zwei Menschen sind hier ums Leben gekommen. Foto: Maja Hitij

Köln (dpa) - Durch Schüsse in einem Kölner Krankenhauses sind zwei Menschen ums Leben gekommen.

Nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft fanden Rettungskräfte im Innenhof der Klinik einen toten 59 Jahre alten Mann und eine gleichaltrige, schwer verletzte Frau. Ein Notarzt habe das Opfer nicht mehr retten können. Ersten Ermittlungen zufolge gab es keine Hinweise darauf, dass Dritte an der Tat beteiligt waren.

Zu den genauen Tatumständen machte die Polizei am Abend jedoch keine weiteren Angaben. Die "Bild"-Zeitung hatte vorab von einem tragischen Unglück: Demnach hatte der Mann erst auf seine Ehefrau, dann sich selbst geschossen. Nach Informationen der Zeitung war die Frau schwer krank. Auch sei ein Abschiedsbrief gefunden worden.

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare