San Bernardino

Polizei: Zwei Tote nach Schüssen in kalifornischer Schule

+
An einer Grundschule im kalifornischen San Bernadino sind Schüsse gefallen. Foto: Jonathan Young

San Bernardino (dpa) - In einer Grundschule in San Bernardino in Kalifornien sind nach Schüssen in einem Klassenzimmer nach Polizeiangaben zwei Tote gefunden worden. Die Polizei sprach auf Twitter davon, sie gehe davon aus, dass es sich um einen "erweiterten Suizid" handle.

Sie erwarte, dass es "keine weitere Gefahr" gebe. Die Schüler seien zur Sicherheit in eine andere Schule gebracht worden. Zwei Personen seien ins Krankenhaus gebracht worden, hatte zuvor eine Sprecherin der Feuerwehr der Deutschen Presse-Agentur gesagt.

In San Bernardino hatte im Dezember 2015 ein in den USA lebendes Ehepaar - laut FBI radikalisierte Muslime - 14 Menschen in einer sozialen Einrichtung erschossen. Der in den USA geborene Mann und seine aus Pakistan stammende Frau starben im Kugelhagel der Polizei.

Polizei auf Twitter

Das könnte Sie auch interessieren

"Pure Erleichterung" bei Löw-Team

"Pure Erleichterung" bei Löw-Team

Pressestimmen zum Spiel: „Deutschland stirbt nie“

Pressestimmen zum Spiel: „Deutschland stirbt nie“

Diese zehn Verstecke für Bargeld findet jeder Einbrecher

Diese zehn Verstecke für Bargeld findet jeder Einbrecher

Deutschland nach 2:1 gegen Schweden wieder im WM-Rennen

Deutschland nach 2:1 gegen Schweden wieder im WM-Rennen

Meistgelesene Artikel

Dieser Mann hat sein Gedächtnis verloren - Polizei steht vor einem Rätsel

Dieser Mann hat sein Gedächtnis verloren - Polizei steht vor einem Rätsel

Autofahrerin schlägt beim Einsteigen Alarm - Polizisten machen Schock-Fund in Motorraum

Autofahrerin schlägt beim Einsteigen Alarm - Polizisten machen Schock-Fund in Motorraum

Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt

Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt

Panische Ratte zerfetzt Rupien im Wert von 15.000 Euro

Panische Ratte zerfetzt Rupien im Wert von 15.000 Euro

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.