Mitteilung auf Facebook

Nach Schüssen in Houston: Zwei Menschen tot

Houston - In der US-Großstadt Houston sind am Sonntag zwei Menschen erschossen worden. Offenbar hatte der Mann um sich geschossen.

Bei einem der Toten handelte es sich um einen Verdächtigen, wie Polizeichefin Martha Montalvo sagte. Er hatte zuvor gemeinsam mit einem zweiten Mann das Feuer eröffnet und dabei eine Person getötet.

Fünf weitere Menschen wurden bei dem Vorfall verletzt, darunter zwei Polizisten. Auf Fotos war die völlig zerschossene Windschutzscheibe eines Polizeiautos zu sehen. Auch auf einen Hubschrauber sollen die beiden Männer geschossen haben. Der zweite Schütze wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Sein Zustand war nach Polizeiangaben kritisch. Die genauen Hintergründe des Vorfalls waren zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa / Symbolbild

Terror in Istanbul: Die meisten Opfer sind Polizisten

Terror in Istanbul: Die meisten Opfer sind Polizisten

Bereits sieben Tote nach Zug-Inferno in Bulgarien

Bereits sieben Tote nach Zug-Inferno in Bulgarien

Bayern nach Leipzig-Patzer wieder vorn

Bayern nach Leipzig-Patzer wieder vorn

Riesenjubel in Grün-Weiß

Riesenjubel in Grün-Weiß

Meistgelesene Artikel

Zahl der Todesopfer nach Brand bei Lagerhaus-Party gestiegen

Zahl der Todesopfer nach Brand bei Lagerhaus-Party gestiegen

Grünes Licht für fahrplanmäßigen Betrieb des Gotthard-Basistunnels

Grünes Licht für fahrplanmäßigen Betrieb des Gotthard-Basistunnels

Advents-Sternschnuppen im Anflug: So können Sie sie sehen

Advents-Sternschnuppen im Anflug: So können Sie sie sehen

101-Jähriger wegen Kindesmissbrauchs angeklagt

101-Jähriger wegen Kindesmissbrauchs angeklagt

Kommentare