Bewaffneter eröffnet Feuer

Schüsse vor griechischer Regierungspartei

Athen - Ein Bewaffneter hat vor dem Hauptquartier der griechischen Regierungspartei Nea Dimokratie um sich geschossen.

Verletzt wurde bei dem Zwischenfall am frühen Montagmorgen niemand. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unbekannt. Die Polizei sperrte die Gegend großräumig ab, nachdem der Unbekannte mit einem Schnellfeuergewehr Schüsse auf das Gebäude in der belebten Syngrou-Allee südlich des Stadtzentrums von Athen abgegeben hatte.

Die Mitte-Rechts-Partei Nea Dimokratia von Ministerpräsident Antonis Samaras hat gemeinsam mit den übrigen Regierungsparteien im Gegenzug für die finanzielle Hilfe internationaler Geldgeber eine Reihe von drastischen Sparmaßnahmen umgesetzt.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Meistgelesene Artikel

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Kommentare