Schneewahnsinn in Alaska: Nationalgarde muss helfen

+
In Alaska sind die Menschen zweier Orte von der Außenwelt abgeschnitten

Anchorage - Die Bewohner von zwei Ortschaften in Alaska sind durch Schnee und Eis von der Außenwelt abgeschnitten und haben deshalb um Hilfe gebeten.

Dutzende Nationalgardisten sind schon im Einsatz, um sich durch Berge von Schnee im Fischerort Cordova zu kämpfen. In der Kleinstadt sollen in den vergangenen zwei Wochen bis zu drei Meter Schnee gefallen sein. Dächer stürzten ein, einige Bewohner sind in ihren Häusern eingeschlossen.

Alaska: Zwei Orte von der Außenwelt abgeschnitten

Zwei Orte in Alaska von der Außenwelt abgeschnitten

Rund 1125 Kilometer nordwestlich droht in der alten, von Eis eingeschlossenen Goldgräberstadt Nome der Brennstoff auszugehen. Ein sehnlichst erwarteter russischer Tanker hat es bislang nicht durch das meterdicke Eis geschafft.

dapd

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare