Schneesturm legt Westen der USA lahm

+
Der Schneesturm brachte bis zu 50 Zentimeter Neuschnee

Minneapolis - Ein heftiger Schneesturm hat den Mittleren Westen der USA weitgehend lahm gelegt. Den zweiten Tag in Folge mussten hunderte Flüge gestrichen werden. Zahlreiche Haushalte waren ohne Strom.

Mit einem heftigen Schneesturm und eisigen Temperaturen hat sich im Mittleren Westen der USA der Winter noch einmal zurückgemeldet. Der Sturm überzog am Montag die Staaten Wisconsin, Michigan und den Norden Ohios mit bis zu 50 Zentimetern Schnee, bevor er in Richtung Osten weiterzog.

Am internationalen Flughafen Minneapolis-St. Paul kam es den zweiten Tag in Folge zu Flugausfällen und stundenlangen Verspätungen. Auch in Detroit wurden mehrere hundert Flüge gestrichen. In Michigan und Ohio waren zehntausende Haushalte wegen eingefrorener Leitungen ohne Strom. In Indiana kam bei einem Verkehrsunfall auf eisglatter Straße ein neunjähriger Junge ums Leben.

dapd

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Beraterin: Trump veröffentlicht seine Steuerunterlagen nicht

Beraterin: Trump veröffentlicht seine Steuerunterlagen nicht

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Kommentare