Mehrere Tote: Schuldach stürzt unter Schneemasse ein

+
Wintereinbruch in China.

Peking - Schneemassen haben im Norden Chinas das Dach einer Schule einstürzen lassen. Mindestens drei Kinder starben, berichteten staatliche Medien am Donnerstag.

Etwa 30 Jungen und Mädchen wurden verletzt. In der Region lösten massiver Schneefall und Frost ein Chao aus, Straßen wurden gesperrt, Flüge abgesagt. Tausende Menschen steckten mit ihren Autos auf verschneiten Fahrbahnen fest. Die Kinder der Grundschule nahe der Stadt Handan in der Provinz Hebei hatten am Mittwochabend im Speisesaal gesessen, als das Dach zusammenbrach. Zuvor hatte es in dem Gebiet zwei Tage lang ununterbrochen geschneit - so viel wie seit 1955 nicht mehr.

dpa

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Inzwischen 14 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Inzwischen 14 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Kommentare