Schmuggler verunglückt mit 1,6 Tonnen Hasch

+
Ein Drogenschmuggler ist in Nordspanien mit einem Lieferwagen und 1,6 Tonnen Haschisch (Archivbild) verunglückt.

Asparrena - Ein Drogenschmuggler ist in Nordspanien mit einem Lieferwagen und 1,6 Tonnen Haschisch an Bord verunglückt.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatte der 35-Jährige in der Nähe der baskischen Ortschaft Asparrena auf der Autobahn die Gewalt über sein Fahrzeug verloren. Der Lieferwagen kam von der Fahrbahn ab, durchschlug die Leitplanke auf dem Mittelstreifen und stürzte auf der Gegenfahrbahn um. Mehrere Ballen Haschisch wurden über die Autobahn verstreut. Der Fahrer überstand den Unfall mit leichten Verletzungen.

dpa

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare