Schmuggler verunglückt mit 1,6 Tonnen Hasch

+
Ein Drogenschmuggler ist in Nordspanien mit einem Lieferwagen und 1,6 Tonnen Haschisch (Archivbild) verunglückt.

Asparrena - Ein Drogenschmuggler ist in Nordspanien mit einem Lieferwagen und 1,6 Tonnen Haschisch an Bord verunglückt.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatte der 35-Jährige in der Nähe der baskischen Ortschaft Asparrena auf der Autobahn die Gewalt über sein Fahrzeug verloren. Der Lieferwagen kam von der Fahrbahn ab, durchschlug die Leitplanke auf dem Mittelstreifen und stürzte auf der Gegenfahrbahn um. Mehrere Ballen Haschisch wurden über die Autobahn verstreut. Der Fahrer überstand den Unfall mit leichten Verletzungen.

dpa

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare